Warum sind große Bilder manchmal unscharf?

Bilder in HD-Auflösung (1080p-Darstellung = 1920×1080 Pixel) haben eine extrem große Datenmenge pro Bild, ca. 1,5 MB.

53 Prozent der Besucher verlassen laut einer Google Studie eine Website, sobald die Ladezeit die Grenze von 3 Sekunden übersteigt.

Dementsprechend müssen wir Webdesigner ein Bild komprimieren, um die Ladezeit zu verkürzen. Dazu wird das Originalmotiv von uns im Photoshop® nachbearbeitet und manuell komprimiert, so dass Ladezeit und Qualität im bestmöglichen Verhältnis stehen. Natürlich kann man nicht von einem 32-Zoll-Bildschirm in Vollauflösung hochauflösend darstellen. CMS wie WordPress verfügen zusätzlich über eigene Bildprocessing Tools, die Bilder nachträglich noch einmal optimieren.

Verwendet man ein Mobilgerät (3G), benötigt man schnell über 20 Sekunden, bis eine durchschnittliche Seite (nicht von uns erstellt) vollständig geladen ist. Würden wir nur 2 Bilder in HD auf der Seite unkomprimiert darstellen, wäre die „magische Ladezeit von 3 Sek.“ schon überschritten. Natürlich wird ja noch viel mehr geladen wie Html, Schriften, Texte, Javascript, Cookies uvm.

Abbruchzeiten beim Laden*:
bis 3 Sek
0%
bis 5 Sek.
0%
bis 6 Sek.
0%
bis 10 Sek.
0%

Hier können Sie die Ladezeit Ihrer Webseite testen und bewerten lassen:
https://www.pagespeed.de/

*Quelle: Google Studie aus 2017